normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Gruselgestalten im August-Cords-Park Warin

17.11.2017

Halloweenparty in Warin

 

Der Wariner Heimatverein und seine Helfer luden zur Halloween-Party ein.

Auch in diesem Jahr hat die kleine Hexe (Annelie Thomas – Vorsitzende des Heimatvereins) all ihre Gruselfreunde und Geistergestalten in den Wariner August-Cords-Park zum Feiern eingeladen. Schließlich war wieder Halloween-Zeit.

Das hieß dann aber auch für alle Normalsterblichen, besser den Park zu meiden, es sei denn, sie waren gefeit gegen all das Ungeziefer der Unterwelt, wie Hexen, Skelette, Geister, blutende Zombies, Fledermäuse, schwarze Prinzessinnen und Horrorbräute.

Sie alle amüsierten sich bei bester Horrormusik vom sterblichen, aber geduldeten Peter Behling und seinem Sohn. Beide hatten sich sogar mit einer Horror-Lasershow auf diesen Abend vorbereitet.

Und bei dieser Musik wurde gequatscht und getratscht und vielleicht schon die nächsten Zauber ausgeheckt-“hatte man sich doch ein Jahr lang nicht gesehen“.

Das galt vorrangig für die großen Gruselgestalten. Die Kleinen tobten im Park umher, rangen miteinander, erschreckten andere, manchmal schon allein durch ihr Aussehen. Für diese, ihre Party, hatten sie sich wirklich extrem gruselig geschminkt oder schminken lassen von großen Zauberinnen des Hauses der Zukunft. Dafür sollten sie aber auch von der kleinen Hexe belohnt werden. Die schönsten, gruseligsten Gestalten wurden nämlich mit einem Preis belohnt, während alle anderen natürlich auch nicht leer ausgingen und ordentlich Süßigkeiten abfassen durften. Überhaupt gab es Stockbrot und Marshmallows satt.

(Auszüge aus Sternberger Express vom 08.11.2017)

Es gab noch eine Tombola und in der Dunkelheit eine große Horrorwanderung mit Laternen, die man sich im Sülvst Makt, bei der 'Gruselbraut' (Angelika Krause) selbst basteln konnte.

Gestaltet wurde die Halloween-Party vom Heimatverein und seinen Mitgliedern, aber auch mit Unterstützung von Angelika Krause vom Sülvst Makt, Birgit Jepsen und einigen Mädchen vom Haus der Zukunft, sowie Helfern des Drachenbootvereins Warin und einigen Kameraden der Wariner Feuerwehr.