normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Wariner Lesekreis vor 20 Jahren gegründet!

01.11.2019

Den musikalischen Rahmen für die Veranstaltung im 'Hotel am Großen Wariner See' gestaltete das Flötenterzett "Ritardando" und anschließend wurden die Ehrengäste, der Bürgermeister Björn Griese und Frau Helga Meyer, als Mitbegründerin, von der ehemaligen Bibliothekarin und seit 2014 Leiterin des Lesekreises Roswitha Auert begrüßt.

Frau Auert erzählte von den Anfängen in der Kinderbibliothek, 1999 (damals noch in der ehemaligen Grundschule in der Schulstraße) und den ersten Vorträgen. Damals leitete Helga Meyer den Lesekreis bis 2009. Anschließend übernahm Gisela Koschitzke die Leitung und gab sie, bedingt durch ihre schwere Erkrankung 2014 dann an Roswitha Auert weiter.

Einige der Anwesenden sind wirklich von Anfang an immer noch dabei. Besonders erwähnt wurde Waltraud Köthke. "Sie verziert die Einladungen so, dass jeder sich freut, wenn sie im Kasten steckt und trägt die Einladungen persönlich aus. Sie sorgt für die Tischdekoration, die uns immer so gut gefällt."

( Zitat R. Auert )

Die literaturinteressierten Frauen (die Damen möchten gern 'unter sich' bleiben) treffen sich mittlerweile einmal im Monat von Oktober bis Mai im Naturpark-Zentrum und ab und zu werden auch Gäste eingeladen, wie z.B. Pastor Fründt und Christoph von Fircks.

Ein Dank von Frau Auert ging an alle Lesekreis-Frauen, "für ihre fleißige Hilfe, bei der Vorbereitung der Nachmittage - ob nun beim Gestalten der Tische, beim Bereiten von Kaffee, beim Backen von Kuchen, Durchführen von Buchvorstellungen, Heraussuchen von Liedern, Verwlten der Unkostenbeiträge oder Führen der Chronik".

Von einigen Mitgliedern folgen Beiträge von Theodor Fontane, anlässlich seines 100. Geburtstages.

Mit Kaffee und Kuchen, Lesungen, Musik und vielen Gesprächen wurde es ein gemütliches und unterhaltsames Treffen.

 

Noch ein Hinweis von Roswitha Auert: Die äußerste Kapazität des Wariner Lesekreises ist leider erreicht. Das heißt, es können momentan keine neuen Interessenten aufgenommen werden!

 

 

Foto: Waltraud Köthke und Hilde Friedrich sind von Anfang an dabei