normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Naturparkzentrum Warin

Vorschaubild

Am Markt 1
19417 Warin

Telefon (038482) 23527-0
Telefax (038482) 23527-20

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.naturpark-sternberger-seenland.de

Vorstellungsbild

Land der Durchbruchstäler, Fischer und Slawenburgen – so nennen viele den Naturpark mit seinen tiefeingeschnittenen Durchbruchstälern an der Warnow, zahlreichen sauberen Seen und einer sehr hohen Dichte an alteingesessenen Fischerfamilien. Malerische Hügel, ausgedehnte Wälder sowie historische Highlights wie das Archäologische Freilichtmuseum Groß Raden und Großsteingräber laden v.a. zum Wandern und Radfahren ein. Einen Besuch lohnt auch das neue Naturparkzentrum Sternberger Seenland in Warin mit einer spannenden Ausstellung!

 

Nähere Informationen erhalten Sie im Naturparkzentrum Warin

 

Am Markt 1
19417 Warin
Tel. : 038482-235270
Fax : 038482-2352720
Email:

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Vortrag und Ausstellungseröffnung im Naturparkzentrum

(01.09.2019)

Vortrag und Ausstellungseröffnung: "Der Spaten – Ein Bodenbearbeitungsgerät im Wandel der Zeit“

 

Referent: Prof. Dr. Klaus Mueller, Bodenkundler, Osnabrück

 

Der Spaten ist das älteste Bodenbearbeitungsgerät der Menschheit. Umso erstaunlicher ist es, wie wenig über seine Entwicklung und seine Vielfalt bekannt ist. Selbst Arbeiten, die ansonsten recht umfangreich über die Geschichte der Gartengeräte berichten, widmen dem Spaten lediglich einige wenige Seiten. Seitdem der Mensch mit Werkzeugen umzugehen versteht, werden spatenähnliche Geräte (z.B. der Grabstock) zum Sammeln von Knollen, Wurzeln u.a. genutzt. Nach der Sesshaftwerdung der Menschen war der Spaten lange Zeit unentbehrlich für die Bodenbearbeitung. Auch heute noch ist er aus Feld und Garten nicht wegzudenken.

Vor ca. 30 Jahren begann Professor Mueller alles zum Thema Spaten zu sammeln. So hat sich eine Spatensammlung eingestellt, die inzwischen etwa 150 Exemplare umfasst.

Von dieser Sammlung können wir Ihnen nur einen kleinen Teil in Form einer Posterausstellung zeigen.

 

Prof. Dr. Klaus Mueller hat von 1968 bis 1972 an der Universität Rostock Landwirtschaft studiert und war von 1993 bis 2016 als Leiter des Fachgebietes „Allgemeine Bodenkunde und Geologie“ an der agrarwissenschaftlichen Fakultät der Hochschule Osnabrück tätig.

 

Der Naturpark Sternberger Seenland und der Förderverein laden alle Interessenten recht herzlich zu dem Vortrag mit Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 12. September 2019 um 19:00 Uhr, in das Naturparkzentrum Warin ein.

Der Eintritt ist frei und der Förderverein des Naturparks bietet vor und während dieser Veranstaltung Getränke zum Selbstkostenpreis an.

Die Ausstellung wird bis zum 31.10.2019 innerhalb der Öffnungszeiten des Naturparkzentrums zu besichtigen sein.

Foto zur Meldung: Vortrag und Ausstellungseröffnung im Naturparkzentrum
Foto: Vortrag und Ausstellungseröffnung im Naturparkzentrum

Naturparkzentrum wegen Umbauarbeiten geschlossen!

(23.07.2019)

Das Naturparkzentrum im Rathaus Warin bleibt wegen Umbauarbeiten voraussichtlich bis zum 01.09.2019 geschlossen.